Die neue Zeit ist JETZT!

Der letzte Tag des Jahres und wir blicken zurück. In dieser Zeit blickt man besonders oft zurück. Schaut in das Vergangene, von Jahresrückblick zu Jahresrückblick. Was hab ich erlebt, was hat die Welt erlebt? Was hat sich verändert?

Fragen über Fragen, die uns in dieser Zeit des Jahres begleiten und einholen. Kaum zu Ende gedacht, geht es auch schon weiter mit Zukunftsvisionen und Vorsätzen, die wir in das nächste Jahr mit einbauen und integrieren wollen. Am 01.01.2017 und keinen Tag früher, werden diese umgesetzt. Doch STOP! Wäre es nicht endlich mal an der Zeit in das Jetzt zu schauen, darauf seinen Fokus zu legen anstatt sich immer auf einen Zeitpunkt zu fokussieren, der nicht greifbar ist, und somit nicht existent. Natürlich geht das Jahr zu Ende und es ist es wert, zurückzuschauen, kurz inne zu halten, zu verstehen, wie man dort hingekommen ist, in das Jetzt. Doch ist das wirklich wichtig? Sollten wir nicht jeden Moment neu leben und erleben. Können wir uns nicht jeden Moment neu erfinden?

Nutze und schätze jeden Moment, der dir geschenkt wird. Nur im Hier und Jetzt können wir glücklich sein. Das Universum möchte, und setzt alles daran um unseren Lebensplan erfolgreich ausgehen zu lassen und gibt uns alle notwendige Unterstützung, richtige Entscheidungen und Absichten, die uns weiterbringen. Wir werden gestärkt durch Zeit, Geld, Intelligenz, Kreativität und Kontakten, die wir brauchen um einen sinnvollen Beitrag für die Welt zu leisten. Sie stehen uns im gegenwärtigen Moment zur Verfügung. Im Jetzt, nicht in der Vergangenheit oder Zukunft; die zwei Paradigmen, die unser Ego sehr liebt. 

Wenn wir uns an unser „wahres,heiliges Erbe“ erinnern, ist das Ego überflüssig und es würde arbeitslos werden und sich schlussendlich „auflösen“. Genau hier liegt der springende Punkt: Nur im Jetzt können wir mit Hingabe, Intuition und der richtigen Absicht leben. Wir vertrauen auf unser Higher Self und das Ego wird übergangen. Nur deswegen tröstet uns das Ego mit Zukunftsvisionen, in denen wir unser Glück finden sollen. Nur durch diesen Schein und diese Illusion kann es bestehen. Es flüstert uns ein, dass erst an einem schwer greifbaren Tag in der Zukunft die Bedingungen passend sind, um mit der Arbeit unseres Lebenszwecks zu beginnen.

Kennt ihr das? „Am Montag fange ich an mich gesund zu ernähren. Nächsten Monat höre ich auf zu rauchen. Ich werde erst liebevoller, wenn XY den Anfang gemacht hat.“

Unser Ego stellt uns hunderte Ausflüchte und Ausreden zur Verfügung, trichtert sie uns ein, um die Prioritäten, das wirklich Sinnvolle, unsere höhere Führung und somit den Egotod hinauszuzögern oder aufzuschieben. Diese Weisungen drängen uns oft in diese Richtung. Es verhält sich ähnlich wie mit einer Sucht: Zwanghaftes Trinken, Essen, Rauchen, Fernsehen, Internet surfen, Shoppen, zwanghafter Konsum von Drogen oder auch Beziehungen mit Suchtcharakter sind die Lieblingswege des Egos, um die wahre Führung zu ersticken. Also fragt euch selbst: Trifft davon etwas auf euch zu?

Ich kann euch auch erklären, wieso das Ego diesen Weg nimmt: Süchte lösen Schuldgefühle aus. Wir merken im Innern, was sie eigentlich für eine Zeitverschwendung sind.

Wir dürfen keine Angst haben, die göttliche Führung zu Kenntnis zu nehmen und ihr zu folgen. Lasst die Angst und alles, was aus ihr resultiert und mit ihr verbunden ist los. Macht euch frei. Krempelt euer Leben um. Und zwar nicht morgen,sondern JETZT .

Verliert euch nicht in vergangenen Momenten, denn auch wenn wir sie erlebt haben, bleiben sie nur Fiktion, Gedanken in unserem Kopf. Sie sind eine Geschichte, die wir erzählen. Und auch die neuen Vorsätze sind keineswegs falsch, sie sind sogar wirklich gut. Doch auch sie existieren noch nicht. Sie werden nur wahr, wenn wir sie JETZT aufnehmen, wahrnehmen und umsetzen. Wir leben doch nur im Jetzt, nur jetzt können wir Entscheidungen treffen, Dinge tun, die uns voranbringen. Ich möchte euch also dazu anhalten und vor Augen führen, das einzig&allein dieser Moment zählt. Ihr könnt immer etwas verändern, dafür sollte man keinen Jahreswechsel brauchen. Natürlich ist es symbolisch ein Wechsel, doch vergesst nicht, wir verändern uns jeden Tag und das sollten wir auch mit unseren Gedanken tun. Natürlich geht bildlich etwas zu Ende, doch es fängt im gleichen Moment wieder etwas Neues an und das ist ein ewiger Kreislauf. Immer da wo etwas zu Ende geht, wird es wieder einen neuen Anfang geben. Wir existieren gleich beieinander und nebeneinander. Wir sind eins, in jedem Moment. Ich halte euch dazu an, jetzt das zu tun, was ihr tun möchtet. Jeden Tag etwas neues umsetzen. Jeden Tag ein Vorsatz, eine Veränderung, wie wäre es damit?!

Macht euch bereit für eine neue Zeit. Die Zeit des mächtigen Jetzt! Lasst uns das Alte mit uns tragen, als Form der Veränderung, der neuen Ideen&Visionen, die wir haben. Lasst uns das Alte in etwas Neues transformieren. Denn vergesst nicht: Wir sind die Veränderung, die wir sein möchten. Uneingeschränkt und klar. Jetzt!

You are the sunshine in your life. Make your day bright. Be just the very best of you everyday!

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s